U10 bei Turnier in Hannover

Unser Nachwuchs nahm an der offenen Runde der Niedersachsen teil.

Zur Eröffnung der Saison besuchte die U10 des FC St. Pauli am Sonntag den 22ten März ein offenes Schülerturnier des NRV in Hannover.

Trotz strahlender Sonne war es unangenehm kalt, als die Mannschaft nur 20 Minuten vor dem ersten Spiel beim Veranstalter SV Odin auflief. Aufgrund der kurzen Aufwärmzeit und der bekannten Startschwäche der braun-weißen waren Eltern und Trainer auf das Schlimmste gefasst.

Die Spieler und Spielerinnen überraschten jedoch mit einem äußerst couragierten Spiel. In diesem, wie in allen weiteren Spielen zeigten die 9-10 Jahre alten Spieler und Spielerinnen eine tolle Raumaufteilung und engagierte Tacklings.

Aufgrund der engen Personalsituation (wir konnten nur sieben SpielerInnen aufbieten) wurden wir jeweils vom Wiedenbrücker TV und vom TSV Victoria unterstützt. Die Gastspieler kämpften in den Partien gegen Wiedenbrück, Linden und Döhren genauso beherzt, wie unsere eigenen Spieler. Herzlichen Dank dafür. Interessanterweise wurden alle Spiele von souveränen Nachwuchsschiedsrichtern geleitet. Im ersten Spiel wurden wir durch die strenge Auslegung der Sicherheitsregel (kein Tackling oberhalb der Hüfte) überrascht. In den weiteren Spiele führte Beachtung dieser Sicherheitsregel allerdings zu schönen Verteidigungsaktionen.
Trotz einer Fußverletzungsepidemie und einer dadurch steigenden Anzahl von Gastspielern gaben alle mitgereisten Paulianer ihr Bestes.

Das zum Schluss des Tages drei Niederlagen in drei Spielen zu Buche stehen, schmälert den Erfolg keinesfalls, denn alle Spieler hatten ihre persönlichen Erfolgserlebnisse.

Am U8 Turnier nahmen neben den bekannten, regelmäßigen Teilnehmern aus Hannover auch eine Mannschaft aus Egestorf und der SV 08 Ricklingen teil. Der TV Wiedenbrück, hatte die 120 Kilometer lange Reise gleich mit einer ganzen Busladung Spielern angetreten und nahm in allen Altersklassen teil.

Fotos & Bericht: Marco Schünemann