SG Hansa verkauft sich gut bei Deutscher Meisterschaft

Am Wochenende wurde in Heidelberg die Deutsche U18 Meisterschaft ausgespielt und auch die SG Hansa war erstmalig mit am Start. Die Spielgemeinschaft, bestehend aus Spielern von Bremen 1860, dem Hamburger Rugby Club und St.Pauli, machte sich am ganz frühen Samstagmorgen auf den Weg und erfreulicher Weise saßen gleich 11 St.Paulianer mit im Zug.

In Heidelberg angekommen wurde es dann gleich ernst. Das Team, betreut von Nico, Clemens und Paul, traf direkt im ersten Spiel auf die Heidelberger Spielgemeinschaft von Neuenheim, Handschuhsheim und der Ruder Gesellschaft. Schnell zeigte sich, dass es für unsere Nord Jungs an diesem Wochenende primär darum gehen würde, sich gegen physisch und gedanklich schon gereiftere Gegner behaupten zu können. Dies machten alle Beteiligten allerdings in bravouröser Weise und ließen im wahrsten Sinne ihr Herz auf dem Platz. Dass am ersten Tag dann zwei Niederlagen, die zweite gegen sehr starke Frankfurter von 1880, zu Buche standen, war dann ebenso verschmerzbar wie zu erwarten gewesen. Der Spielmodus sah vor, dass sich die gleichen Partien in Rückspielen wiederholen sollten und so startete Tag Zwei mit dem Duell gegen die SG Heidelberg. Dies sollte dann auch das stärkste Spiel der SG Hana werden. Mit riesigem Kampfgeist, unbändiger Angriffslust und purem Willen zur Verteidigung, wurde nicht nur das Ergebnis in Schach gehalten, es gelangen sogar zwei schöne Versuche, einer davon nach 6 Phasen der Stürmer. Im vierten und letzten Spiel ging es erneut gegen Frankfurt 1880 und nun zeigte sich doch ein gewisser Aderlass. Leider konnte unsere SG keine 1. Reihe mehr stellen, sodass es nur noch passive Gedränge gab. Wiederum zeigten sich die Frankfurter deutlich stabiler und auch eingespielter, sodass es unseren Jungs trotz großem Kampf nicht mehr gelingen sollte, zu Punkten zu kommen. Am Ende sprang dann ein ebenso erwartbarer, wie ehrenhafter 3. Platz heraus, auf den alle stolz sein dürfen. Meister wurde die Spielgemeinschaft aus Heidelberg, die sich gegen die 80iger aus Frankfurt durchsetzen konnten.

Alles in allem ein tolles Wochenende, in dem alle Spieler, aber auch Betreuer, viele neue Erfahrungen sammeln konnten. Für die SG Hansa bleibt die Erkenntnis, dass man auf einem guten Weg ist und die Einstellung zum Rugby bei allen Spielern da war . Wir von St.Pauli danken allen, die daran beteiligt waren, dass unsere Jungs dabei sein durften und hoffen auf einen regelmäßigen Spielbetrieb der U18 SG Hansa.

Fotos: Clemens